Die Geschichte unseres Hotels

Kurz nach der Gründung von Bergen aanZee entwarf der angesehene Architekt Berlage 1907 ein rustikales Hotel im Stil der Amsterdamer Schule. Am ursprünglichen Standort befindet sich nun das Seeaquarium. Es folgten Erweiterungen.

In den ersten Jahren des Zweiten Weltkriegs blieb das Hotel für Gäste geöffnet. Bis April 1942. Damals musste der Gründer Zeiler das Gebäude räumen. Grund hierfür war ein Küstenstreifen, den die deutsche Besatzungsmacht für die Erweiterung der Küstenverteidigungslinie (Atlantikwall) brauchte und der so zur Sperrzone wurde. Nach einem Jahr Leerstand erfolgte 1943 der Abriss des Gebäudes.

Meetings am Meer

1952 und 1953 wurde das heutige Nassau Bergen an einem neuen Standort erbaut.
Anfang der 80er Jahre wurde es um einen Flüge erweitert und kurze Zeit später folgte ein Sitzungssaal mit Blick auf die Nordsee. Seitdem bietet das Strandhotel Nassau Bergen die Möglichkeit, Konferenzen zu organisieren. Die Kapazität wurde seither auf vier Sitzungssäle erweitert .

Herrliche Gerichte

Das Hotel steht seit 2011 unter der Leitung von Martine und Willem-Karel Hirschfeld. Martine ist für die tägliche Geschäftsführung des Hotels verantwortlich, während Chefkoch Willem-Karel und sein Team im À-la-carte-Restaurant allabendlich köstliche frische Gerichte servieren. Auch Gäste, die nicht in unserem Hotel übernachten, heißen wir gerne zum Mittag- oder Abendessen willkommen

strand van bergen aan zee

Und immer wieder das Meer

Strandhotel Nassau Bergen. Eine reiche Geschichte, die sich durch diese wichtigen Konstanten auszeichnet: eine gute Mahlzeit, ein gutes Bett und ein gutes Frühstück. Und immer das Meer.